Musikalische vermächtnisse

Sonnabend, 28. November 2020 um 19:30 Uhr - stadthaus


Zum Beethovenjahr spielt Violina Petrychenko die ersten beiden Sätze von Beethovens  5. Sinfonie in einer Fassung von Franz Liszt. Ebenfalls von Liszt stammt die Transkription des Liederzyklus „An die ferne Geliebte“. Die Vocalise von Sergej Rachmaninov und „Bilder russischer Maler“ des ukrainischen Komponisten Igor Shamo folgen nach der Pause.

 

Violina Petrychenko, Klavier

Foto: Mischa Blank
Foto: Mischa Blank